«Deinen Wert kennen» von Roberto K., Kolumnist

Roberto K. Kolumnist

Eine Wertschätzungs-Geschichte, die mir sehr gefällt. Dir auch?

«Ein Vater sagte zu seiner Tochter: “Du hast Deinen Abschluss mit Auszeichnung gemacht. Hier ist ein Auto, das ich vor vielen Jahren gekauft habe. Es ist jetzt ziemlich alt. Aber bevor ich es Dir gebe, bringe es zum Gebrauchtwagenhändler in der Innenstadt und sage ihm, dass ich es verkaufen möchte, und schau wie viel sie Dir dafür anbieten.”

Die Tochter ging zum Gebrauchtwagenhändler, kehrte zu ihrem Vater zurück und sagte: “Sie boten mir EUR 1.000.-, weil es ziemlich schäbig aussieht.”

Der Vater sagte anschliessend: “Bring es zum Pfandhaus.” Die Tochter ging zum Pfandhaus, kehrte zu ihrem Vater zurück und sagte: “Das Pfandhaus bot nur EUR 100.- an, weil es ein altes Auto ist.”

Der Vater bat seine Tochter, jetzt in einen Autoclub zu gehen und ihnen das Auto zu zeigen.
Die Tochter brachte das Auto dann in den Autoclub, kehrte zurück und sagte zu ihrem Vater: “Daddy, einige Leute im Club haben EUR 250.000.- dafür angeboten, weil es eine bekannte deutsche Nobel-Automarke ist, ein Kultauto schlechthin und von vielen Sammlern gesucht wird.”

Jetzt sagte der Vater zu seiner Tochter: “Der richtige Ort schätzt dich auf die richtige Weise.” Wenn du nicht geschätzt wirst, sei nicht böse, es bedeutet, dass du am falschen Ort bist. Diejenigen, die Deinen Wert kennen, sind diejenigen, die Dich schätzen. Bleib niemals an einem Ort, an dem niemand Deinen Wert erkennt.»

Roberto K., Kolumnist

Herzlich
Gisela Bürgler

Teile diesen Beitrag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.